Psychotherapie

Als psychodynamische Psychotherapie werden heute alle psychotherapeutischen Verfahren bezeichnet, welche den unbewusst ablaufenden Prozessen eine wichtige Bedeutung für das menschliche Erleben und Verhalten beimessen.

Die psychodynamische Psychotherapie gründet dabei auf den Theorien und Behandlungstechniken der Psychoanalyse. Zu den psychodynamischen Verfahren gehören neben den psychoanalytischen Standardverfahren alle tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapien.

Das Ziel der psychodynamischen Psychotherapie besteht im Erlangen eines verbesserten Verständnisses der eigenen Person und der eigenen Geschichte. Daraus entsteht eine größere Freiheit und Flexibilität in der Beziehungsgestaltung und im Umgang mit sich selbst.

Unser psychotherapeutisches Angebot finden Sie hier:

http://www.psy21.at/
Karina Horvath-Scherner, MEd.

http://expedition-veraenderung.at/
Ing. Gerhard Horvath, MSc.