Beratungsansatz

Horvathivation Beratungsansatz

Psychodynamische Organisationsberatung hat sich bereits in den 1970 Jahren am amerikanischen Markt etabliert und ist aus der zeitgemäßen Organisationberatung nicht mehr wegzudenken. Um die Jahrtausendwende hielt sie auch Einzug in den deutschen Sprachraum und gilt heute als international anerkannte Vorgehensweise beim Beraten und Unterstützen von Organisationen, Teams und Führungskräften.

Die von uns angebotene moderne psychodynamische Arbeit im organisatorischen bzw beruflichen Kontext basiert auf – dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechenden – psychoanalytischen, gruppendynamischen und systemischen Konzepten. Die gemeinsame Anwendung dieser Konzepte wird allgemein als psychodynamische Beratung von Menschen und Organisationen bezeichnet.

Hierbei liegt unser besonderer Fokus auf jenen Geschehnissen die unbemerkt oder besser gesagt unbewusst unter der Oberfläche ablaufen und einen erheblichen, negativen Einfluss auf das Bewältigen anstehender (Entwicklungs-)Aufgaben und Herausforderungen haben. In unserer psychodynamischen Arbeit thematisieren wir die Verbindung zwischen den rationalen Zwecken und Abläufen in einer Organisation und den unbewussten Prozessen.
So können wir die Ebene der Symptome verlassen und uns den Ursachen zuwenden.

Das Einbeziehen des Unbewussten in unsere beraterische Arbeit ermöglicht es uns Fehlleistungen und blinde Flecken der Organisation zu erkennen. Gleichzeitig ist das Unbewusste eine wesentliche Ressource für kreative und nachhaltige Lösungen.